Sound
UbuWeb








Ferdinand Kriwet (b. 1942)



1. Apollo America

Realisation: Ferdinand Kriwet
  • Produktion: Studio Akustische Kunst WDR Köln/SWF/BR 1969
  • Redaktion: Klaus Schöning
  • 21 min

    Ferdinand Kriwet beschrieb 1969 wenige Wochen vor der Realisierung seines Hörtextes Apollo Amerika sein Projekt: "Zwischen dem 10. Juli und 10. August werde ich in Amerika sein. Und es begibt sich zu dieser Zeit (voraussichtlich), daß die amerikanischen Astronauten Edwin Aldrin, Neil Armstrong und Michael Collins als die ersten Menschen der uns bekannten Menschheitsgeschichte mit dem Raumschiff APOLLO 11 den Mond umkreisen und mit dem Lunar Module, der Mondlandefähre oder 'Spinne', auf ihm landen und von ihm wieder zur good earth zurückkehren werden.

    Thema meines sechsten Hörtextes Apollo Amerika ist die Wahrnehmung all dessen, was ich im Radio, Fernsehen oder sonstwie vermittels technischer oder menschlicher Information von oder über das Projekt APOLLO 11 höre." Ferdinand Kriwet.

    Apollo Amerika zählt heute zu einem herausragenden künstlerischen Dokument dieses spektakulären Ereignisses in der Geschichte der Menschheit.



    2. Voice of America


    /Notiz zu "Voice of America", Manifestation II, WDR 3, Hörfunk, Oktober 1970/, in: Programmheft des Westdeutschen Rundfunks. Köln 1970, H. 10, Oktober, S. 12f.


    3. Jaja (1965)




    Notes
    Ferdinand Kriwet (*1942) begann seine Radioarbeit 1961 mit dem Sprechtext Offen. Es folgten Sehtexte, die das traditionelle Medium Buch verließen und in Ausstellungen und auf Plakatwänden veröffentlicht wurden. Parallel dazu entwickelte Kriwet theoretische Manifestationen zur akustischen Literatur, die die Grundlage für seine Radioarbeiten wurden. Bild und Ton hat er in "Textfilmen" komponiert für Mixed-Media-Shows in Kunsthallen, Kirchen und Kinos. Für seine vielfältigen Aktivitäten wurde er mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Seine zumeist auf Medienzitaten aufbauenden "Hörtexte" werden nach musikalisch-rhythmischen Strukturen komponiert. Über zehn seiner Hörcollagen entstanden in Zusammenarbeit mit dem Studio Akustische Kunst, u.a. One Two Two, Voice of America, Apollo America, Campaign, Modell Fortuna, Ball, Radioball (Karl-Sczuka-Preis) und Radio (Premio Ondas).



    RELATED RESOURCES:
    Ferdinand Kriwet in UbuWeb Historical
    Ferdinand Kriwet in UbuWeb Film




    UbuWeb Sound | UbuWeb

    PennSound | CENTRO | EPC | WFMU